Die Gefahren einer Crash Diät

In diesem Artikel werden wir dir 7 mögliche Komplikationen einer Crash Diät vorstellen einschließlich dem Herztod!

Der Wunsch nach schnellem Gewichtsverlust schwirrt vermehrt bei warmem Wetter und meist kurz vor den Sommerferien in den Köpfen vieler Menschen umher.

Daher versuchen es immer wieder, Jahr für Jahr, eine schier endlose Anzahl von Menschen, kurz vor dem Urlaub schnell noch Mal, am Besten extrem viele Kilos abzunehmen, um am Strand eine gute Figur zu machen.

Eine Crash Diät gilt weithin als ungesund und unwirksam, aber es gibt immer noch einige von uns, die sich für eine Crash Diät entscheiden, die eine schnelle Gewichtsabnahme in kurzer Zeit verspricht.

 

Was sind die Komplikationen einer Crash Diät?

Eine Crash Diät kann dir helfen, ein oder zwei Kilos schnell zu verlieren, aber sie liefert oft nur kurzfristige Ergebnisse.

Indem du deine Kalorien extrem reduzierst und drastische Änderungen an der Art deiner Nahrung vornimmst, wird dein Körper Gewicht verlieren. Aber es gibt viele gesundheitliche Probleme mit diesem dramatischen Ansatz zum Abnehmen.

Crash Diät

1. Ein erhöhtes Risiko für gesundheitliche Komplikationen, wie Herzgesundheit & Diabetes 

Eine plötzliche Crash Diät kann den Körper enorm belasten. Die Forschung legt nahe, dass extreme Diätpraktiken Elektrolytstörungen, Herzrhythmusstörungen und sogar plötzlichen Herztod verursachen können.

Einige Crashdiäten begrenzen die Aufnahme von Obst und Gemüse. Obst und Gemüse schützen aufgrund ihres hohen Gehaltes an Antioxidantien vor vielen Krankheiten, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs, weshalb eine Einschränkung ihres Konsums zu späteren langfristigen Gesundheitsschäden führen könnte. 

Eine reduzierte Kalziumaufnahme während einer Diät, besonders bei Frauen unter 30 Jahren, kann sich negativ auf die Knochenmasse auswirken, was dazu führen kann, dass sie später im Leben Osteoporose entwickeln kann.


2. Verlust der Muskelmasse 

Crashdiäten ermutigen den Körper, gespeichertes Fett zu halten, da er glaubt, dass er verhungert ist und alle Ressourcen benötigt, um überleben zu können.

Obwohl diejenigen, die eine Crash Diät machen, einen sehr schnell Gewichtsverlust bemerken können, ist dieser Gewichtsverlust in der Regel auf den Verlust von Flüssigkeiten und Muskelmasse zurückzuführen.

Crash Diät

3. Eine träge Verdauung

Eine Crash Diät kann den Stoffwechsel verlangsamen. Dies kann die Geschwindigkeit verlangsamen, mit der dein Körper Energie aus den Nahrungsmitteln produzieren kann, die du isst. 

Dies kann oft dazu führen, dass du dich fühlst, als müsstest du einen schnellen energiereichen Snack nehmen, um deinen Blutzuckerspiegel schnell wieder anzuheben.

Crashdiäten führen oft zu einer Verlangsamung des Körperstoffwechsels, was oft zu einer langsameren Verdauung führt, das dann widerum zu Verstopfung führen kann. 

Daher könnte eine Verbesserung der Mikroflorazusammensetzung und der Faser durch eine gesunde Ernährung und eine lebende Bakterien- und Ballaststoffergänzung helfen, einen gesünderen Gewichtsverlust zu erreichen.

Ein Ballaststoffpräparat kann jemandem helfen, der abnehmen möchte, indem es die Stuhlkonsistenz verbessert, den Stuhlgang fördert und dir hilft, dich voller zu fühlen.

Lepicol Lighter ist eine einzigartige neue ballaststoffreiche Nahrungsergänzung, die speziell zur Unterstützung der Gewichtsabnahme entwickelt wurde.

Innerhalb seiner speziell ausgewählten Zutaten sind 7 Stämme von lebenden Bakterien darin erhalten, um deinen Darm gesund und ausgewogen zu halten.

Ebenso Chrom um den Blutzuckerspiegel auszugleichen und Glucomannan, das als Präbiotikum wirkt und die Psylliumschale, die eine sanfte Faser ist.

Crash Diät

4. Mundgeruch

Was im Mund vor sich geht, ist oft ein guter Hinweis darauf, was weiter unten im Darmtrakt passiert.

Viele Ärzte benutzten die Zunge, um nach gastrointestinalen Zuständen zu suchen, diese Untersuchung ist in der chinesischen Medizin nach wie vor sehr wichtig.

Eine Ernährungsumstellung kann sich plötzlich stark auf die Darmflora auswirken. Es gibt Hinweise darauf, dass Mundgeruch durch Bakterien im Darm verursacht werden kann, die flüchtige Schwefelverbindungen produzieren. 


5. Stimmungsschwankungen 

Plötzliche Nahrungseinschränkung hat einen großen Einfluss auf die Darmmikroflora, indem schädliche Bakterien vermehrt werden, die zu einer Schädigung des Darmtraktes führen können.

Dieser Schaden könnte zu einer erhöhten Aufnahme schädlicher Komponenten führen, die die Darmbarriere und die Blut-Hirn-Schranke passieren und Stimmungsstörungen verursachen.

Es gibt immer mehr Beweise für die starke Verbindung zwischen dem, was in unseren Eingeweiden vor sich geht, und der Gesundheit unseres Gehirns.

Durch eine plötzliche Änderung der Ernährung und durch ein Ungleichgewicht könnte die Zusammensetzung der Darmflora zu einer Verringerung nützlicher Bakterien und einer Zunahme schädlicher Arten führen. 

Bestimmte Stämme nützlicher Bakterien können Neurotransmitter produzieren, die Signale vom Darm zum Gehirn senden können, die die Gehirnfunktion und das Gehirnverhalten beeinflussen und uns helfen, das Wohlbefinden zu erhalten.

Lebende Bakterienpräparate haben gezeigt, dass du Ängstlichkeit, Stimmung, Kognition und Schmerz am wahrscheinlichsten über diesen Weg regulierst. 

Wenn die Nahrung zu sehr durch zu viel, zu schnell eingeschränkt wird, wird der Körper Ghrelin, unser Hungerhormon, loslassen, um uns zum Essen zu ermutigen.

Der Versuch, unsere Hormonsignale zu ignorieren, könnte uns unausgeglichene Hormone hinterlassen und zu Stimmungsschwankungen führen. 

Crash Diät
6. Wenig Energie

Crash Diäten scheinen in den ersten Wochen eine starke Gewichtsreduktion zu zeigen. Aber der größte Teil dieser Gewichtsabnahme kommt von Wasser und Glykogenspeicher, was dazu führt, dass sich das Individuum ermüdet.

Zwei Kilogramm Gewicht können in der ersten Woche verloren gehen, einfach durch den Verlust von Glykogen und Wasserspeicher.

7. Nochmal, Vorsicht bei Herzkrankheiten

Der plötzliche Abfall der Kalorien bei Crashdiäten bewirkt, dass Fett aus verschiedenen Teilen des Körpers in das Blut freigesetzt und vom Herzmuskel aufgenommen wird.

Der Herzmuskel bevorzugt die Wahl zwischen Fett, oder Zucker als Brennstoff und das Überschwemmen von Fett verschlechtert seine Funktion. Nach der akuten Periode, in der sich der Körper auf drastische Kalorienrestriktion einstellt, wird der Fettgehalt und die Funktion des Herzens verbessert.

Wenn du also Herzprobleme hast, musst du mit deinem Arzt sprechen, bevor du mit einer sehr kalorienarmen Diät, oder dem Fasten beginnst. Menschen mit einem Herzproblem könnten zu diesem frühen Zeitpunkt mehr Symptome haben, also sollte die Ernährung beaufsichtigt werden. 

Sehr kalorienarme Diäten müssen aber nicht ganz vermieden werden, da sie ebenso gewisse Vorteile haben.

Gesunde Menschen könnten die Veränderung der Herzfunktion in den frühen Stadien nicht bemerken. Aber ein gewisses Maß an Vorsicht ist bei Menschen mit Herzerkrankungen auf jeden Fall erforderlich.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?