Abnehmen ohne Hunger

Wie bekommst du das hin? Abnehmen ohne Hunger. 

Abnehmen ohne Hunger kann ohne Plan ganz schön schwer werden. Stell dir folgendes Szenario vor.

​Es ist schon 4 Wochen her, seitdem du deine neue Diät begonnen hast. Du notierst dir jede Kalorie, ganz genau, die du zu dir genommen hast.

Du hast all deine verbotenen Lieblingsspeisen verbannt und versuchst soziale Ereignisse zu meiden, die gefährliche Versuchungen darstellen könnten.

​Anstatt mit deinen Freunden zu feiern, bist du gereizt, aufbrausend und regelrecht erschöpft. Du kannst es nicht erwarten, etwas zu essen, du fühlst dich unzufrieden.

Du erlebst eine irrationale Eifersucht, wenn du beobachtest, wie Kollegen, Familienmitglieder und sogar Fremde leckeres Essen genießen, das du selbst nicht essen darfst. Mit anderen Worten, du bist hungrig.

Die ganze Zeit!

Abnehmen ohne Hunger

Wenn es eine Sache gibt, die alle Diäten gemeinsam haben, dann ist es die, dass sie zum Scheitern verurteilt sind. 

Einer der Hauptgründe für dieses Versagen ist die große Entbehrung. Um dir diesen aufzehrenden und nervenaufreibenden Weg ein wenig zu erleichtern, hier 9 Tipps.

1. Schlaf den Hunger weg

Je weniger du wach bist, desto weniger wirst du essen, oder? Spaß! Tatsächlich haben viele Studien einen Zusammenhang zwischen Schlafmangel und der Tendenz zu viel zu essen gezeigt.

Wenn du Nachts weniger als sieben Stunden schläfst , wird dein Körper mehr Ghrelin (das Hungerhormon) produzieren. Du fühlst dich also nicht nur müde und träge während des Tages, sondern du könntest auch einen Zwang verspüren mehr  zu essen.

Zusätzlich, wenn du nicht genug Schlaf bekommst, wird dein Leptinspiegel abstürzen. Leptin ist dein Freund, es sagt dir, dass du zufrieden bist und aufhören sollst zu essen. 

Wenn du also nicht genug Schlaf bekommst, wirst du dich den ganzen Tag hungriger fühlen und du wirst mehr Nahrung brauchen, um dich zufrieden zu fühlen.

Das ist eine schlechte Kombination, besonders für jemanden, der will, dass sein â€‹Gewichtsverlustplan nachhaltig ist. Schlaf könnte das Geheimnis sein, sich bei einer Diät zufriedener zu fühlen.

Abnehmen ohne Hunger

2. Esse achtsam

Der beste Weg, zum Abnehmen ohne Hunger besteht darin, ihn zu definieren. Die meisten Menschen unterscheiden beim Essen nicht, ob sie wirklich aus Hunger essen, oder aus Langeweile. 

Sei bei deinen nächsten Mahlzeiten einmal ganz präsent. Kein Handy, kein Buch, kein Fernseher. Wenn du an solche Ablenkungen gewöhnt bist, wird es auf den ersten Blick nicht einfach sein. 

Dein Verstand wird rasen und dir versuchen zu erzählen, dass du gelangweilt bist, dass du viel zu tun hast. Beachte diese Gedanken, lass sie gehen und lenke deine Aufmerksamkeit auf dein Essen.

Konzentriere dich auf die Empfindungen, das Aroma, alles Physische. Vor allem konzentriere dich darauf, wie sich dein Körper fühlt, während du weiter isst. Konzentriere dich voll auf den Übergang von hungrig zu zufrieden.

Obwohl dies nach einigen konzentrierten, ablenkungsfreien Mahlzeiten anfangs vielleicht schwierig erscheint, wirst du wahrscheinlich feststellen, dass es viel weniger Nahrung braucht, um dich voll zu fühlen, als du früher dachtest.

3. Umarme die Kraft von Protein

Eine ausreichende Proteinzufuhr trägt zur Kontrolle von Ghrelin bei und stimuliert gleichzeitig die Sekretion von sättigenden Hormonen.

Meine Empfehlung ist es, mindestens 20 Gramm Protein mit deinem morgendlichen Essen einzunehmen, um Heißhunger und Hunger während des Tages zu reduzieren und den Wunsch nach nächtlichem Snacking zu verringern.

Abnehmen ohne Hunger

4. Iss mehr kleinere Mahlzeiten zum Abnehmen ohne Hunger

​​​​​Wenn du deine Nahrungsaufnahme über mehrere kleine Mahlzeiten verteilst, fühlst du dich weniger benachteiligt. Dadurch erleichtert es dir das Abnehmen ohne Hunger. 

Wenn man weniger isst, wird man schneller hungrig, sagt man normalerweise. Deshalb ist unser Vorschlag, kleine Zwischenmahlzeiten hinzuzufügen.

Füge den Stunden zwischen den Mahlzeiten einen proteinreichen Snack wie z.B. Thunfisch, oder ein paar Cracker hinzu, damit du dich satt fühlst, ohne ständig nach salziger oder süßer Befriedigung suchen zu müssen. 

Die Forschung zeigt, dass das Essen kleinerer Portionen Nahrung eine Person zufriedenstellt. Die Theorie ist dass, wenn du etwas verschluckt hast, es nicht viel Erinnerung daran gibt, wie viel du gegessen hast, du erinnerst dich nur daran, dass es gut geschmeckt hat.

Also nimm ein paar Bissen und höre dann auf. Nach 10 Minuten wirst du wahrscheinlich den Wunsch nach mehr verloren haben.
Zu deinen Lieblingsgerichten gehören in Zukunft unter anderem ein Apfel, eine Karotte, hart gekochte Eier, Paprika, Mango oder Aprikosen.  

5. Trinke mehr Wasser

​​​​​Es ist offensichtlich, aber wir wären nachlässig, es hier nicht zu erwähnen, einfach weil es funktioniert. Wasser füllt und hydratisiert und kann dazu beitragen, dass du dich satt fühlst.

Es ist sehr üblich, dass Menschen Hunger und Durst verwechseln. Sie denken, sie haben Hunger nach Nahrung, obwohl sie eigentlich nur Wasser bräuchten. 

Wenn du dich das nächste Mal ausgehungert fühlst, trinke 0,4 Liter Wasser, bevor du nach einem Snack suchst.

Wenn du dann nach 5 Minuten immer noch hungrig bist, braucht dein Körper den legalen Treibstoff, Nahrung.

Abnehmen ohne Hunger

6. Vergiß die Ballaststoffe nicht

Die Forschung zeigt, dass eine größere Ballaststoffaufnahme den Appetit zu reduzieren scheint, die Kalorienaufnahme verringert und zu einem gesünderen Körpergewicht beiträgt.

Es gibt 5 Möglichkeiten, wie ballaststoffreiche Lebensmittel dies erreichen:

  1. Ballaststoffreiche Lebensmittel erfordern mehr Kauen und reduzieren so die Gesamtmenge an verzehrter Nahrung Sie erhöhen die Produktion von Speichel und Magensaft, was den Magen erweitert.
  2. Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt helfen, die Magenentleerung sowie die Glukose-Insulin-Reaktion zu verlangsamen. Sie können kalorienreichere Nahrungsmittel ersetzen.
  3. Ballaststoffreiche Lebensmittel können mehr Platz auf deinem Teller einnehmen und dich dazu verleiten, zu denken, dass du mehr konsumiert hast.
  4. Iss mindestens 40 Gramm Ballaststoffe täglich bei einer kalorienreduzierten Aufnahme zur Gewichtsreduktion. 
  5. Nehmen dir Zeit, um leckere Möglichkeiten zu entdecken, Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit hinzuzufügen, Bohnen, Nüsse und Samen mehrmals pro Woche zu konsumieren und täglich eine Vielzahl von Vollkornprodukten zu integrieren.  
Abnehmen ohne Hunger

7. Respektiere deinen Hunger und dein Völlegefühl

Achte auf die Signale deines Körpers für Hunger und Fülle. Wenn du nach deinem angeborenen Hunger und Sättigungsgefühl essen würdest, würdest du nie zu viel essen.

Du könntest Nahrungsmittel essen, die dir schmecken, und du würdest dich nicht so fühlen, als ob du ständig auf Diät bist.

Der Schlüssel ist, zu lernen, eine richtige Balance von Nährstoffen, Protein, Ballststoffen und gesunde Fette zu essen. Dadurch hätte dein Körper genug Energie um dich den ganzen Tag fit zu halten. 

Wenn du die Nährstoffe, die du isst, ausbalancierst, anstatt dich mit leeren Kohlenhydraten oder nur mit Eiweiß zu füllen, wirst du mehr zufriedenstellende Mahlzeiten zu dir nehmen, was dir auf lange Sicht helfen wird, Gewicht zu verlieren.

Arbeite am Betsen mit einem qualifizierten Ernährungsexperten zusammen, um die Grundlagen einer guten Ernährung zu erlernen.

8. Iss mehr Lebensmittel mit geringer Dichte

Die Kaloriendichte ist der Schlüssel ist, um sich ohne übermäßiges Essen voll zu fühlen. Die Kaloriendichte bezieht sich auf die Anzahl der Kalorien pro Gramm Essen. Lebensmittel, die eine hohe Kaloriendichte aufweisen, enthalten eine hohe Anzahl an Kalorien pro Gramm.

Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte enthalten eine geringe Anzahl an Kalorien pro Gramm. Wenn du zu viele kalorienreiche Lebensmittel isst, wirst du eine große Menge Kalorien brauchen um deinen Bauch zu füllen. 

​Wenn du dich auf kalorienarme Nahrungsmittel konzentrierst, füllst du weniger Kalorien auf, da Nahrungsmittel mit geringer Dichte viel mehr Wasser enthalten, was dem Essen mehr Gewicht und Volumen verleiht, aber keine Kalorien.

Einige Beispiele für Nahrungsmittel mit geringer Dichte sind Suppen auf Brühenbasis, Früchte, Blattgemüse und nicht stärkehaltiges Gemüse.  

Abnehmen ohne Hunger

9. Wähle die richtige Art von Kohlehydraten

Im Gegensatz zu dem, was du vielleicht gehört hast, sind Kohlenhydrate keine Gewichtsverlust Killer, solange du sie mit Bedacht wählst. 

Der Schlüssel ist, komplexe Kohlenhydrate zu wählen, die länger brauchen, um im Körper zu verdauen und dafür sorgen, dass du dich länger voller und energetischer fühlst. Komplexe Kohlenhydrate können in Nahrungsmitteln, wie Hülsenfrüchte, brauner Reis, Quinoa und Hafer gefunden werden.

Beherzige diese Tipps, und das Abnehmen ohne Hunger wird dir um einiges leichter fallen.

>