Abnehmen am Bauch

Eine der häufigsten Fragen ist, wie bekomme ich endlich dieses Bauchfett weg? Wie funktioniert das Abnehmen am Bauch?

Bauchfett ist eigentlich die gefährlichste Art von Fett. Neben der Ästhetik sind große Taillenlinien Indikatoren für mögliche Erkrankungen.

Es braucht mehr als nur Situps! Wir beginnen an Gewicht zuzunehmen, wenn unsere Cortisolspiegel ansteigen.

Stress ist einer der Hauptschuldigen für hohe Cortisolsekretion. Wenn dies passiert, bricht Cortisol Muskelmasse (die Art von Gewebe, die Kalorien am effizientesten verbrennt) und führt zu Fettspeicherung in der Bauchregion.

Dieser Stress kann mit schlechten Diäten sogar verschlechtert werden. Studien zeigen, dass der, durch Diäten verursachte Stress die Cortisolspiegel erhöhen kann, so dass sich das Bauchfett selbst bei eingeschränkter Kalorienzufuhr nicht verändert.

Also, wie formst du dich am Besten um? Integriere die Tipps unten und du wirst auf deinem Weg zu einem flacheren Bauch in kürzester Zeit sein! 

6 Tipps zum Abnehmen am Bauch

1. Schlaf

Falls du mal wieder vorhaben solltest, spät Nachts noch zu arbeiten, denk noch einmal darüber nach. Wenn dein Biorhythmus aus ist, isst du mehr. 

Bei Müdigkeit, produzierst du mehr Ghrelin, was das Verlangen nach Zucker und anderen fettbildenden Lebensmitteln auslöst. 

Der Verlust des Schlafes kann auch die Hormonproduktion und den Cortisolspiegel beeinflussen, der die Insulinsensitivität verursacht, die Hauptgründe für Bauchfett!

Ungefähr 7 Stunden Schlaf pro Nacht ist eine der besten Sachen, noch besser 8, die du für deine Körperformungsziele tun kannst. 

Abnehmen am Bauch

2. Kurze Trainingsausbrüche

Durch 1000 Situps am Tag kannst du zwar starke Bauchmuskeln aufbauen, aber mit einer Schicht von Fett an der Spitze, wirst du nicht die Ergebnisse erzielen, die du wirklich willst.

Mache statt all dieser Situps, Übungen, die mehrere Muskelgruppen einbeziehen und dein Herz-Kreislauf-System trainieren.

Versuche stattdessen einmal dich in einer Liegestützposition zu halten und deine Unterarme auf den Boden zu legen. Probiere 3 oder 4 Sätze für jeweils mindestens 30 Sekunden. 

Abnehmen am Bauch

​​​​3. Zucker ist dein Feind

​​Dein Ziel ist abnehmen am Bauch. Bauchfett ist zu 80% gesunde Ernährung. Reduziere Kalorien, indem du dich mit Protein, Gemüse und Vollkornprodukten ernährst und schlechte Snacks durch Gute ersetzt.

Wenn du ein Verlangen nach Zucker hast, ersetze ihn in deinem Latte zum Beispiel durch Stevia, weil es Null Zucker hat. Ich finde den Geschmack zwar auch etwas gewöhnungsbedürftig, aber besser als nichts und mit der Zeit gewöhnt man sich daran.

Oder mache dir einfach Mal selbstgemachte Protein Snacks, verrühre dazu 3 Eiweiß mit 100g Haferflocken, 6 Esslöffel Whey Protein und ca. 200 bis 300ml Milch, bis du eine cremige Masse hast.

Diese füllst du auf ein Backpapier, auf einem Backblech, verteilst alles gleichmäßig und schiebst es bei 160 Grad (Ober-Unterhitze) für 15 Minuten in den Ofen. Damit hast du eine süße Alternative, die auch noch sehr gut schmeckt. 

Ein weiterer toller Trick ist eine Prise Zimt in deinen Morgenkaffee oder den Haferflocken. Das Gewürz stabilisiert den Blutzuckerspiegel. Es verlangsamt außerdem die Geschwindigkeit, mit der Nahrung aus dem Magen austritt, was dir hilft, dich länger satt zu fühlen.

Abnehmen am Bauch

4. Vitamin C

Wenn du unter extremem Stress stehst, sezernierst du mehr Cortisolhormone. Vitamin C hilft dir, das Cortisol auszugleichen, das bei Stress auftritt.

Abgesehen davon, dass Vitamin C eine gute Möglichkeit ist, einer Erkältung entgegenzuwirken, ist es auch essentiell für die Herstellung von Carnitin

Carnitin ist eine Verbindung, die vom Körper verwendet wird, um Fett in Treibstoff umzuwandeln und dieses Vitamin zu deinem Fett verbrennenden Freund zu machen. 

Wenn du durch eine emotionale Krise gehst, Stress in der Arbeit oder mit deinem Partner hast, erhöhe dein Vitamin C Konsum.

Das wird dir helfen, die negativen Nebenwirkungen auszugleichen. Probiere auch Mal Paprika, Grünkohl oder Kiwis.

Diese haben sogar mehr Vitamin C als die berühmte Orange!

Abnehmen am Bauch

5. Esse Fett

Ja, du hast richtig gehört! Zum Abnehmen am Bauch, braucht es Fett, um Fett zu verbrennen. Wie ich oben gesagt habe, ist es Zucker, der dich fett und nicht fett macht. 

Gute Fette umfassen Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie Lachs, Avocados und Walnüsse. Diese Nahrungsmittel sind voll von Nährstoffen, die dir helfen, den ganzen Tag gesättigt zu bleiben.

Abnehmen am Bauch
Abnehmen am Bauch
Abnehmen am Bauch

6. Verlangsame deinen Atem

Dies ist eine sehr einfache Methode, die du verwenden kannst, auch wenn du gerade dabei bist, etwas anderes zu tun. Wann immer du bemerkst, dass du dich angespannt fühlst, überprüfe, wie du atmest.

Die meisten Menschen, die unter Stress stehen, wechseln sich abwechselnd mit kurzen und langen Atemzügen ab. Nachdem du dir deiner eigenen Atmung bewusst geworden bist, entspanne bewusst deinen Bauch und verlangsame die Atmung.

Dies funktioniert am Besten, wenn du dich darauf konzentrierst, die Ausatmung zu verlangsamen anstatt deine Einatmung. Mit jeder Ausatmung kannst du dir selbst "verlangsamen" sagen. Das ist alles, was es gibt. Einfach aber überraschend effektiv!

Fragen und Antworten zu Abnehmen am Bauch:

Wie schaut es mit Supplementen im Ernährungsplan,während der Abnehmphase aus?

Supplemente können jederzeit, auch in Abnehmphasen, zum normalen Essen hinzu genommen werden. Wie viel und welche solltest du aber, mit einem Experten zuvor abklären.

Was ist der Beste Sport zum Abnehmen am Bauch?

Der beste Sport zum Abnehmen am Bauch ist ein Trainingsplan, aus einer Kombination von Cardio und Krafttraining.

Wie lange dauert Abnehmen am Bauch?

Es gibt unterschiedliche Methoden um am Bauch abzunehmen. Die einen Hungern sich runter, indem Sie ein extremes Kaloriendefizit schaffen.
Die Nächsten versuchen es mit einer Low Carb Diät. Andere wiederum mit irgendwelchen Abnehmpillen. Aber das ist alles nichts!
Willst du Qualitativ gut und gesund abnehmen, das heißt, das du du dein abgenommenes Gewicht auch langfristig halten willst, dann lasse dich von einem Experten beraten und dir einen auf dich persönlich zugeschnittenen Ernährungs- und Trainingsplan erstellen.
Dann bist du auf der sicheren Seite!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?